kopfbild

Bestimmung der Ausbruchslast
am Ankerdornloch nach DIN EN 13364

Die Prüfung der Ausbruchlast ist wichtig bei der Verwendung von Natursteinen. Beim Bau eine hinterlüfteten Fassadenbekleidung aus Naturstein ist die Ermittlung dieses Kennwertes baurechtlich zwingend erforderlich. Sie dient, zusätzlich mit der Biegezugfestigkeit, zur Berechnung der Abmaße der Natursteinplatten, d.h. der maximalen Dicke und Seitenlängen

Aufgrund dieses Tests kann berechnet werden, bei welchen Maßen das jeweilige Gestein eine ausreichende Festigkeit bezüglich der Befestigungsanker aufweist und somit nicht aus der Fassade herausbricht. Gerade bei den heutigen architektonischen Stilen spielt die Frage des Gewichts häufig eine wichtige Rolle, so dass mit den Kenntnissen zur Festigkeit eine optimale Materialwahl getroffen werden kann.

Startseite | Impressum | Downloads